Strasbourg


Ich hab mein vorletztes Wochenende mit meiner Familie in Frankreich verbracht. Und weil ich eh gerade versuche, mich vor meiner Hausarbeit zu drücken, schreib ich euch einfach mal einen klitzekleinen Reisebericht.
Das Wetter hätten wir einfach nicht besser treffen können. Es waren um die 30 Grad (für mich also perfekt) und ab und zu etwas bewölkt. Wir hatten unser Hotel ohne Frühstück gebucht und sind dann meist in die Innenstadt Strasbourgs gefahren, die recht schnell zu erreichbar war. Da kann ich euch zum Frühstück einfach bloß "Le Kougelhopf" empfehlen. Typisch französisch, einfach sooooo lecker und richtig gemütlich. Nachdem man sich unbedingt den Münster anschauen muss, in den man übrigens kostenlos reinkommt, kann man sich danach zum Mittag einen Flammkuchen gönnen. Weil Frankreich dafür bekannt ist, waren diese auch entsprechend teuer, aber in kleinen Seitengassen kann man die für viel weniger Geld bekommen. Zum Nachtisch müsst ihr euch unbedingt noch Macarons kaufen. Unsere hatten wir von "maison alsacienne de biscuiterie" und da gab es wirklich alles.
Danach muss man auch unbedingt zum Place Klebér, zur Grand Île und ganz wichtig zum Petite France. Vergesst dann auf keinen Fall in einen Souvenirshop zu gehen. Die am Münster haben dort selbstgemalte Postkarten und die sind einfach so wunderschön! Wir waren zwar bloß drei Tage in Strasbourg, aber ich hab mich total in die Stadt verliebt.

Also falls ihr mal nach Strasbourg fahren solltet, nehmt diese Orte mit! Ein paar könnt ihr auch auf meinen Bildern sehen. Leider hatte ich meine Kamera nicht mit dabei, aber vielleicht gefallen euch die Bilder trotzdem :)

x
Fabienne Sophie



Petite France / Place Kleber  / Seitengasse Grand Île / Petite France etwas außerhalb / Moi
























































vacation ✈

 Hallöchen,

ich sitze gerade im ICE zurück nach Frankfurt. Mittwoch ist soweit meine letzte Prüfung und dann habe ich auch endlich wieder eine Leben (naja, neben den Hausarbeiten). Im August werd' ich dann nochmal ordentlich durcharbeiten, bevor es im September endlich in den Urlaub geht. Wohin, das verrate ich euch später.
Wart ihr schon im Urlaub oder fahrt ihr auch noch? Und was war/ist das Reiseziel? 

x
Fabienne Sophie




Uni, Uni & nochmal Uni


Wow, wie schnell doch die Zeit vergeht, über die Hälfte des Jahres ist schon um! Ich hab das Gefühl, die Zeit rast einfach davon ..
Für mich geht's ab jetzt in die absolute Lern- und Schreibphase bis Ende September. Freizeit? Wohl kaum. Meine Tage bestehen aus aufstehen, zur Uni, nach Hause & lernen. Die Abgabetermine häufen sich und unter drei Hausarbeiten, einer mündliche Prüfung und der Statistik Klausur noch Luft zu finden, ist nicht ganz einfach. Aber trotzdem jammere ich eher selten und versuche mein Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. Wie sieht es bei euch aus, habt ihr Tipps für Motivation oder Disziplin in der Klausurenphase? Aber wie auch immer ihr es macht: Verliert nie euer Ziel aus den Augen! :)

Und das Bild ist aus Berlin, als ich letztes Wochenende endlich mal wieder Zuhause war, ein bisschen Kraft tanken.

x
Fabienne Sophie








Venedig

Falls ihr noch keine Pläne für Trips habt, kann ich euch Italien und vor allem Venedig nur ans Herz legen! Für mich ist Italien sowieso perfekt (Pizza & Pasta, ihr wisst bescheid), aber Venedig ist einfach sehenswert. Wir hatten zwar ehrlich nicht das beste Wetter, aber selbst davon vergeht der Charme der Stadt nicht. Die kleinen Gässchen, in denen man ganz plötzlich süße Restaurants oder Shops findet, die super lieben Einwohner und die ganzen bunten Häuser. Leider merkt man wirklich, wie die Stadt langsam im Wasser verschwindet. Deshalb beeilt euch und schaut es euch am Besten selbst an! :)

x
Fabienne Sophie

























Fernweh


Okay, ich habe eindeutig Fernweh. Ich will nach Schweden oder Italien, an die zwei Orte, wo ich früher die meisten Urlaube und Ferien verbracht hab. Einfach raus aus dem tristen und anstrengenden Alltag, einfach mal abschalten. Meine Abgabetermine in der Uni machen mich einfach bloß verrückt, die Statistik-Klausur rückt immer näher und der Sommer will auch nicht so richtig bleiben. Aber nur noch 2 Monate und dann bin ich schon fertig mit dem Semester & danach geht es eeendlich in den Urlaub! Für alle diejenigen, die auch keine Lust mehr haben, seien es die Abiprüfungen, blöde Klausuren oder einfach die Arbeit - haltet durch! 
Wohin geht es dieses Jahr für euch in den Urlaub oder genießt ihr einfach die Ferien/Semesterferien Zuhause? 

x
Fabienne Sophie 



Alltag

Jetzt bin ich auch wieder in der Realität angekommen. Von früh bis spät in der Uni hocken, Massen von Texten lesen, die von Fremdwörtern nur so wimmeln und Entscheidungen für die Prüfungen treffen. Die letzten beiden Semester kamen mir nicht mal annähernd so hart vor und wir sollen jetzt schon über unsere Bachelor-Arbeit nachdenken - na Halleluja. Aber ich will nicht jammern, denn es macht ja Spaß & ich kann mich glücklich schätzen, studieren zu dürfen! :p

Da ich mich jetzt gerade mitten im verlängerten Wochenende befinde und draußen in der Sonne sitzen kann, heißt das, dass ich endlich wieder etwas Zeit zum Lesen habe - meiner absoluten Leidenschaft! Seit ich lesen kann (und das hab ich verhältnismäßig sehr früh gelernt) verschlinge ich Bücher regelrecht. Manche finden es bewundernswert, andere irgendwie gruselig, wenn meine Augen über die Seiten schießen und ich Bücher an einem Tag auslesen kann. Aber ich kann dabei so wahnsinnig gut entspannen und es macht einfach SO Spaß!
Falls ihr Lust auf eine Rezension meiner neuen Bücher habt, lasst mich das unbedingt wissen (ich bin aber bekennende Krimi/(Psycho-)Thriller-Leserin - also Fitzek, Slaughter usw. :p).
Was für ein Bücher-Genre lest ihr gern?

So und jetzt hab ich genug geschrieben. Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende und tanzt schön in den Mai, das mache ich jetzt nämlich auch. <3

x
Fabienne Sophie